Sie sind hier: Startseite > Aktuelles

Aktuelles


 Einladung zur öffentlichen Sitzung des Gemeinderats
am Montag, den 17.02.2020, Beginn 19.30 Uhr
im Sitzungssaal des Rathauses

                    
T A G E S O R D N U N G


Öffentliche Beratungen
 
1. Zustimmung zur Wahl des Feuerwehr-Kommandanten                                                                                                          
2. Sanierung Lüftungsanlage Gemeindehalle
    - Vergabe der Elektroarbeiten                                                 
 
3. Beratung und Beschluss des Haushaltsplanes und
    der Haushaltssatzung 2020 sowie des Wirtschaftsplans
    des Eigenbetriebs Wasserversorgung 2020                                         

4. Gemeinsamer Gutachterausschuss
    - Vorschläge für die Bestellung von Gutachtern
      für die Amtszeit von 2020 bis 2024     

5. Gesamtörtliches Entwicklungskonzept
    - Beauftragung Büro Baldauf Architekten
    und Stadtplaner, Stuttgart                                                                  
 
6. Bauvorhaben Flst. Nr. 2021, Schieferweg
    - Erstellung eines Pools                                                                              
7. Bauvorhaben Flst. Nr.1778/5, Fabrikstraße
    - Erstellung einer Gewerbeeinheit mit Einfamilienhaus,
     Garage und Pool                                                                               
 
8. Genehmigung von Spenden
    - Einzelgenehmigung zur Annahme von Spenden                                                  
 9. Bekanntgaben, Anfragen, Verschiedenes
 
 
Die Bürgerschaft ist zur öffentlichen Gemeinderatsitzung herzlich willkommen.

Eine nichtöffentliche Sitzung geht voraus.
 
gez.
Barbara Born
Bürgermeisterin










Eingeschränkte Öffnungszeiten des Rathauses

 
Wegen krankheitsbedingter Unterbesetzung stößt die Gemeindeverwaltung Ohmden derzeit an ihre Grenzen. Die Sprechzeiten des Rathauses müssen daher bis auf weiteres eingeschränkt werden.
 
Das Rathaus ist an folgenden Tagen für Sie geöffnet:
 
Dienstags                  von 14.30 Uhr bis 18.30 Uhr
 
Donnerstags             von   8.00 Uhr bis 12.00 Uhr
 
 
Wir bitten um Beachtung und Ihr Verständnis.
 
Gemeindeverwaltung Ohmden

____________________________________________________


Bürgersprechstunde

Bürgermeisterin Barbara Born nimmt sich im Rahmen der Bürgersprechstunde gerne Zeit für Ihre Anliegen.
Die Bürgersprechstunde findet immer dienstags
von 16.30 Uhr bis 18.30 Uhr ohne Voranmeldung im Amtszimmer
von Bürgermeisterin Barbara Born im Rathaus statt.


_______________________________________________________


Bericht aus der Gemeinderatsitzung am 20.01.2020

 
TOP 1
Gutachterausschuss der Gemeinde Ohmden
- Verlängerung der Amtszeit bis 29.02.2020

 
Die vierjährige Amtszeit der ehrenamtlich bestellten Gutachter läuft zum 31.01.2020 aus. Da die Übertragung der Aufgaben der Gutachterausschüsse der Stadt Weilheim und der Gemeinden Bissingen, Holzmaden, Ohmden, Lenningen, Owen und Erkenbrechtsweiler zum 01.03.2020 auf die Stadt Weilheim erfolgen wird, ist die Verlängerung der Amtszeit um einen Monat notwendig. Der Gemeinderat stimmte der Verlängerung zu.
 
TOP 2
Haushaltsplan 2020
- Vorberatung

 
Der Entwurf des Ergebnis- und Finanzhaushalts 2020 wurde in den vergangenen Wochen durch die Kämmerei Weilheim erarbeitet. Das ordentliche Ergebnis beläuft sich in 2020 auf - 117.400 €. In diesem Betrag sind die aufgrund der Jahresrechnungszahlen 2018 und den tatsächlichen Investitionen 2019 ermittelten Abschreibungen aber auch die Auflösungsbeträge der Zuweisungen und Zuschüsse bereits enthalten. Bis einschließlich 2016 wurden die Abschreibungen lediglich in einigen kostenrechnenden Einrichtungen ausgewiesen und gebucht. Seit der Umstellung auf das NKHR werden die Abschreibungen flächendeckend ermittelt. Nach aktuellem Stand werden sich die Abschreibungen insgesamt im Jahr 2020 auf 225.350 € belaufen. Die Auflösung der Zuschüsse und Beiträge wird rund 79.200 € hoch sein. Das bedeutet, dass sich das ordentliche Ergebnis in 2020 um 146.150 € auf rund - 117.400 € verschlechtern wird. Die Abschreibungen können damit im Jahr 2020 nicht vollständig erwirtschaftet werden. Aufgrund des vorläufigen Rechnungsergebnisses 2019 kann jedoch damit gerechnet werden, dass im Ergebnis ein positives ordentliches Ergebnis zu verbuchen sein wird. Seit der Umstellung auf das NKHR sind nun einige Vorhaben, die bisher im Vermögenshaushalt zu buchen waren nun im Ergebnishaushalt abzuwickeln. Sowohl im Ergebnishaushalt als auch bei den Investitionsmaßnahmen wurden die Planansätze aufgrund der Rechnungsergebnisse 2018 und 2019 sowie den bereits bekannten Mittelbedarfen 2020 (z.B. Vermögensumlage Region Stuttgart, Kredittilgungen) kalkuliert. Des Weiteren wurden Maßnahmen, die bereits im Haushaltsplan 2019 eingeplant aber nicht oder nur teilweise ausgeführt wurden im Jahr 2020 erneut veranschlagt. eingestellt.
Im Gesamtergebnishaushalt beträgt das ordentliche Ergebnis voraussichtlich – 117.400 €. Die liquiden Mittel werden sich nach aktuellem Stand Ende 2019 auf rund 922.500 € belaufen. Abzüglich der vorzuhaltenden Mindestliquidität verbleiben somit 865.300 € die zur Finanzierung der Investitionen verwendet werden können. Da im Jahr 2020 nach aktuellem Stand Finanzierungsmittel in Höhe von 908.100 € abfließen ist dieses Jahr wieder eine  Darlehensneuaufnahme in Höhe von 50.000 € erforderlich. Nach aktuellem Stand ist im Finanzplanjahr 2021 keine Kreditaufnahme erforderlich; Dies wird erst wieder im Jahr 2022 der Fall sein (in Höhe von 160.000 €).
 
Der Gemeinderat setzte sich mit den vorgestellten Haushaltsansätzen auseinander und folgte diesen überwiegend. Lediglich beim Etat der Freiwilligen Feuerwehr wurden die geplanten Ansätze für neue Tische und Stühle des Schulungsraumes in nächste Jahr verschoben. Da die Nachfrage nach einem Naturkindergarten in Ohmden nicht das erhoffte Interesse hervorruft, wird auch hier der Haushaltsansatz reduziert. Im Jahr 2020 wird die Gemeinde schwerpunktmäßig das Baugebiet Grubäcker 2 weiter voranbringen und hat für Bauleitplanung, Vermessung, Erschließungsplanung und Projektsteuerung 270.000 € veranschlagt. Ebenso soll ein Gesamtörtliches Entwicklungskonzept in Gang gesetzt werden. Der Austausch der Lüftungsanlage der Gemeindehalle schlägt mit 170.000 € zu buche und die Feldwegsanierung im Bereich der Lindenhöfe, die an die öffentliche Abwasseranlage der Gemeinde angeschlossen werden, beläuft sich auf 230.000 €. Für die Aktualisierung des Allgemeinen Kanalisationsplanes, der zuletzt im Jahr 1987 überarbeitet wurde, werden 24.000 € bereitgestellt. Die Jahresrate für die Kanalsanierung beträgt 100.000 € und auch für die Brückenprüfung und Instandsetzung werden 30.000 € in den Haushaltsplan eingestellt.
 
TOP 3
Bekanntgaben, Anfragen, Verschiedenes

 
Aus dem Gemeinderat kommt der Hinweis, dass im Bereich der Königlinde an der K 1203 bereits eine Wurzelbrücke beschädigt ist sowie die Nachfrage, ob die Einschränkung des wasserrechtlichen Gemeingebrauchs aufgrund der Krebspest auf der Gemarkung Ohmden noch gilt. Nach Mitteilung des Landkreises Esslingen (Amtsblatt vom 09.01.2020) gelten die Einschränkungen auf der Gemarkung Ohmden nicht mehr.


        _______________________________________________________

Neue Bänke für den Friedhof


Die Sanierung des Friedhofs wurde im vergangenen Jahr mit dem Anlegen von weiteren Urnengräbern und dem Pflanzen von mehreren Bäumen wie Spitzahorn, Winterlinde, Feldahorn und Felsenbirne, abgeschlossen. Um die Aufenthaltsqualität zu erhöhen, ist geplant, zwei weitere Bänke aufzustellen.
 
Die Gemeinde bietet nun Einzelpersonen, Vereinen, Jahrgängen und Firmen die Möglichkeit, sich finanziell an diesem Projekt zu beteiligen und eine Bank zu spenden. Die Kosten für eine Parkbank betragen 985 Euro.  Die gespendeten Parkbänke werden auf Wunsch gerne mit einem Stifterschild versehen. Eine Spendenbescheinigung ist selbstverständlich möglich.
 
Bei Interesse dürfen Sie sich gerne direkt an mich unter Tel. 9510-11 oder per E-Mail an bmborn@ohmden.de wenden. Ich würde mich sehr freuen, wenn wir im Friedhof weitere Sitzgelegenheiten anbieten könnten. Für Ihre Unterstützung und Ihre Spende danke ich Ihnen schon jetzt!
 
Ihre

Barbara Born
Bürgermeisterin

___________________________________________________________

Trinkwasseranalyse 2018 der Landeswasserversorgung


Um die aktuelle Trinkwasseranalyse einzusehen,
klicken Sie bitte auf folgenden Link:

https://www.gemeinde-ohmden.de/ceasy/resource/?id=1179&download=1

____________________________________________________________

Die Gemeinde Ohmden sucht Paten
zur Verschönerung des Ortsbildes

 
Foto 1

Wem die Bäume, Grünflächen und Pflanzbeete in Ohmden am Herzen
liegen und wer aktiv an ihrem Schutz und Ihrer Pflege mitarbeiten möchte, kann sich an die Gemeindeverwaltung wenden.
 
Die Gemeinde vergibt Patenschaften für Bäume, Baumbeete, Pflanzbeete, Grünflächen und Bänke im Innenbereich sowie Spielgeräte auf Spielplätzen.
 
Obwohl Bäume und Pflanzen im Gemeindegebiet oft unter sehr ungünstigen Lebensbedingungen, eingeengt in Beton und Asphalt, im Straßenraum ihren Platz behaupten müssen, erfüllen Sie trotzdem ihre positiven Wirkungen für die Allgemeinheit.
 
Beispielsweise sind Bäume Sauerstofflieferanten, Schattenspender, binden Staub und Kohlendioxid aus der Luft, erhöhen die Luftfeuchtigkeit, senken die Temperatur und mindern den Lärm im Ort.
 
Außerdem sind gepflegte Grünflächen ein schöner Anblick sowohl für die Ohmdener Bürgerinnen und Bürger als auch für Gäste der Gemeinde.
 
Als Gegenleistung können Paten aktiv dazu beitragen, die Bedingungen für Bäume, Grünpflanzen und Blumen zu verbessern. Zu dem künftig jährlich stattfindenden  Abend des Ehrenamts werden die Paten persönlich eingeladen und erhalten ein kleines Präsent.
 
Bei vielen hundert Bäumen, unzähligen Pflanzbeeten und einer Vielzahl an größeren und kleineren Grünflächen im Ortsgebiet ist es den Bauhofmitarbeitern unmöglich, gerade in den Sommermonaten allgegenwärtig zu sein.
 
Die Paten unterstützen durch ihren Beitrag sowohl die Gemeinde Ohmden mit allen Bürgerinnen und Bürgern als auch – allen voran – die Umwelt.
 
Pate werden kann jeder: Privatpersonen, Vereine und Gemeinschaften. Der Pate muss allerdings grundsätzlich dazu bereit sein, die ganzjährige Pflege und Betreuung für die jeweilige Fläche zu übernehmen.
 
Zu solch einer Betreuung gehören auch die Bewässerung von Bäumen bei Trockenheit, die Pflege von Blumen- und Pflanzbeeten, das Mähen von kleineren Grünflächen, sowie die Überwachung und Meldung bei
Spielplätzen und die Instandsetzung und Streichen von Bänken.
 
Vor Ort kann dies der Einzelne oft besser tun als die Gemeindeverwaltung, da sich das „Patenkind“ oftmals in unmittelbarer Nähe eines Hauses befindet.
 
Die Mitarbeiter des Bauhofes freuen sich auf Ihre Unterstützung und stehen den Paten mit fachmännischem Rat zur Seite.
 
Wer Interesse an der Übernahme einer solchen Patenschaft hat, kann das umseitig abgedruckte Formular ausfüllen und bei der Gemeindeverwaltung abgeben oder sich mit Frau Bürgermeisterin Born, Tel. Nr. 07023/9510-10 oder per E-Mail bmborn@ohmden.de in Verbindung setzen, gerne aber auch persönlich in der Bürgersprechstunde vorsprechen.
 
Bekannterweise gibt es bereits Bürgerinnen und Bürger in Ohmden, die seit vielen Jahren „Paten“ für die Umwelt sind. Bitte melden auch Sie sich
mittels dem Formular unter Angabe Ihres „Patenkindes“, das Sie seit vielen Jahren hegen und pflegen.
 
Paten leisten einen aktiven Beitrag zum Umweltschutz und helfen mit ihrer Pflege das Ortsbild zu verschönern. Machen Sie mit!


Straßenbeleuchtung in Ohmden
LED-Umrüstung der Straßenbeleuchtung in Ohmden
Förderung Investiver Klimaschutzmaßnahmen
(Förderkennzeichen 03K04757)
Zuwendung aus Mitteln der Nationalen Klimaschutzinitiative



Logos Umstellung Straßenbeleuchtung
Ein Großteil der Straßenbeleuchtung wurde in der Gemeinde Ohmden auf LED- Leuchtkörper umgerüstet. Hierbei wurden ca. 161 Straßenleuchten umgerüstet und auf den neuesten technischen Stand gebracht. Gleichzeitig wird ein wichtiger Beitrag zum Umweltschutz und zur dauerhaften Senkung der laufenden Kosten geleistet. Hierdurch werden ca. 80% des Energieverbrauchs reduziert.
 
Die Maßnahme wird vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz,
Bau- und Reaktorsicherheit aufgrund eines Beschlusses des deutschen Bundestages gefördert. Der Bewilligungszeitrum umfasst den 01. März 2017 bis 28. Februar 2018.
 
„Nationale Klimaschutzinitiative
Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist der Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.“

Projektträger Jülich, Forschungszentrum Jülich GmbH aus Berlin – Projektträger für das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz,
Bau und Reaktorsicherheit https://www.ptj.de/klaschutzinitiative-kommunen
Logo Straßenbeleuchtung