Sie sind hier: Startseite > Aktuelles

Aktuelles


Lagebericht Corona-Virus in der Gemeinde Ohmden
 
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
 
seit dem 17. März sind die Grundschule, der Kindergarten, kommunale Einrichtungen, Sportanlagen und Vereinsheime und sogar Spielplätze in Ohmden geschlossen. Von der Landesregierung wurden weitreichende Regelungen getroffen, u.a müssen alle Restaurants und Gaststätten schließen. Der Aufenthalt im öffentlichen Raum ist nur alleine, mit einer weiteren nicht im Haushalt lebenden Person oder im Kreis der Angehörigen des eigenen Hausstands gestattet. Zu anderen Personen ist im öffentlichen Raum, wo immer möglich, ein Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten.
 
Mittlerweile wurde die Corona-Verordnung der Landesregierung am 29.03.2020 erneut aktualisiert und um einen Bußgeldkatalog erweitert. Bürgerinnen und Bürger, die sich nicht an die Landesverordnung zur Eindämmung des Coronavirus halten, drohen empfindliche Bußgelder. Bei Aufenthalt im öffentlichen Raum mit mehr als zwei Personen können die kommunalen Ortspolizeibehörden ein Bußgeld von 100 bis 1.000 Euro pro Person verhängen.
 
Die weit überwiegende Zahl der Ohmdenerinnen und Ohmdener hält sich verantwortungsvoll, vernünftig und diszipliniert an die Maßnahmen und Vorgaben. Dafür bin ich Ihnen sehr dankbar - denn das ist absolut notwendig, um die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen und um Menschenleben zu retten. In Ohmden gibt es bisher keine Mitbürger/innen, die positiv auf das Virus Covid-19 getestet wurden und nur einige wenige Quarantäne-Anordnungen für enge Kontaktpersonen mit einem erhöhten Infektionsrisiko, die aber bereits allesamt wieder aufgehoben werden konnten. Es gibt aber nach wie vor eine gewisse Zahl von Uneinsichtigen und Unvernünftigen, die trotz aller Verbote Corona-Partys veranstalten, wie erst letzte Woche in Ohmden so geschehen.
 
Da die Vorgaben der Landesregierung voraussichtlich mindestens bis nach den Osterferien gelten, bitte ich Sie alle, sich an die Regelungen zu halten, ihre sozialen Kontakte drastisch einzuschränken und räumliche Distanz einzuhalten. Sie helfen dabei mit, das Gesundheitssystem nicht zu überlasten. Sie schützen sich, ihre Mitmenschen und vor allem die besonders gefährdeten Gruppen wie Ältere oder chronisch Kranke – und retten damit buchstäblich Menschenleben. Wir können den Anstieg der Infektionszahlen nur gemeinsam abbremsen. Die Politik kann Gesetze oder Verordnungen erlassen – wir können die Krise als Gesellschaft aber nur meistern, wenn Sie sich auch an diese halten und aktiv mithelfen.
 
Die aktualisierte Verordnung der Landesregierung finden Sie unter „Gemeinsame Amtliche Bekanntmachungen“ abgedruckt. Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage der Gemeinde Ohmden unter www.ohmden.de und des Landratsamtes Esslingen unter www.landkreis-esslingen.de sowie auf der Homepage des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg unter https://wm.baden-württemberg /de/wirtschaft/ informationen-zu-den-auswirkungen-des-coronavirus.
 
Bitte bleiben Sie gesund !
 
gez.
Barbara Born
Bürgermeisterin
 ____________________________________________________________
 
Sprechzeiten des Rathauses

Das Rathaus bleibt bis auf Weiteres für die Öffentlichkeit geschlossen.
Bei Fragen oder Anliegen können Sie sich daher gerne telefonisch (07023/9510-0) oder per Mail (gemeinde@ohmden.de) an uns wenden.
Sollte Ihr Anliegen auf diesem Wege nicht geklärt werden können,
stehen wir Ihnen in Ausnahmefällen auch persönlich zur Verfügung.
Bitte vereinbaren Sie dann einen Termin.
Wir bitten um Ihr Verständnis.
 
Gemeindeverwaltung Ohmden


Nachbarschaftshilfe
__________________________________________________________

Austausch der Lüftungsanlage in der Gemeindehalle abgeschlossen

Lüftungsanlage Bild 1

 
                                                      
Nachdem im Jahr 2018/2019 die Heizungsanlage in der Gemeindehalle auf Pelletbetrieb umgestellt wurde, musste die Lüftungsanlage, Baujahr 1973, aufgrund irreparabler Schäden und umfangreicher TÜV-Mängel ausgetauscht werden. Die Gemeinde hat hierfür im laufenden Haushaltsjahr 2020 insgesamt 170.000 € aufgewendet. Für die Maßnahme wurde eine Zuwendung aus den Mitteln der Nationalen Klimaschutzinitiative in Höhe von 17.949 € bewilligt, da es sich hier um einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgas-emissionen handelt. Durch das neue Lüftungsgerät mit hocheffizienter Wärmerückgewinnung kann der Wärme-verbrauch für die Lüftung um ca. 80% reduziert werden.
Weitere Einsparungen werden durch den optimierten Betrieb mit der erneuerten Schalt- und Regelanlage erreicht. Feuchtesensoren in den Duschräumen und ein Luftqualitätsfühler in der Abluft steuern die Anlage bedarfsgerecht. Durch die Umstellung der Wärmeerzeugung von Heizöl auf Pellet und die Erneuerung der Lüftungsanlage können jährlich ca. 55,0 to CO² - Emissionen eingespart werden. Ohmden leistet hiermit einen wichtigen Beitrag zum Umwelt- bzw. Klimaschutz und zur dauerhaften Senkung der laufenden Kosten.


Lüftungsanlage Bild II
 
__________________________________________________________


Bericht aus der Gemeinderatsitzung am 16.03.2020

__________________________________________________________

Genehmigung des Haushaltsplans 2020
durch das Landratsamt Esslingen



_________________________________________________________

Aufstellung des vorhabenbezogenen Bebauungsplans
inkl. Vorhaben- und Erschließungspläne und der
örtlichen Bauvorschriften "Alter Wasserturm"


_________________________________________________________


Trinkwasseranalyse 2019 der Landeswasserversorgung


LW-Trinkwasseranalyse 2019

____________________________________________________________